Warum Aloe-Vera ist so wichtig für unseren Körper? Weil sie…

  • Kraftvoll und vielseitig wie kaum eine Pflanze ist.
  • Reines Aloe-Vera-Gel aus dem Inneren der Aloe-Vera Blätter gewonnen wird.
  • Mehr als 160 verschiedene Inhaltsstoffe in den Aloe-Vera-Blättern enthält. Es sind wichtige Vitamine: B 1, B 2, B 6, B 12, C, E, Provitamin A; Mineralstoffe und Spurelemente: Eisen, Calcium, Magnesium, Mangan, Selen, Zink, Chrom, Kalium, Kupfer, Natrium; sowie wichtige Aminosäure, Enzyme und Pflanzenstoffe.
  • Das Immunsystem, dank antibiotischer und antiviraler Wirkung, stärkt.
  • Den gesunden Stoffwechsel und die Behandlung von Verdauungskrankheiten unterstützt sowie die Darmflora fördert.
  • Äußerlich zur Linderung der Hautkrankheiten aller Art hilfreich ist, entzündungshemmend wirkt und den Heilungsprozess von Wunden, Verletzungen und Verbrennungen beschleunigen kann.
  • In der Kosmetik: Feuchtigkeitsspendend, wohltuend wirkt, die gestresste und trockene Haut beruhigt, dem Haar Volumen spendet und die Kopfhaut regeneriert.


Echte Aloe Barbadensis Miller, auch Königin der Heilpflanzen, Quelle der Jugend oder Mittel der Harmonie genannt

Insgesamt gibt es rund 400 verschiedene Aloe-Sorten, die überall in trockenen Regionen auf der ganzen Welt gefunden wurden. Sie sind alle auf ihre eigene Art nützlich, aber es gibt nur eine Art, die seit Jahrtausenden für ihre Vielseitigkeit und herausragenden Eigenschaften bekannt ist: Aloe Barbadensis Miller. Wegen ihrer nachgewiesenen Vorteile für das Wohlbefinden aus dem Gel, das aus ihren Blättern gewonnen wird, wird die Aloe oft als das beste Geschenk der Natur bezeichnet. Nicht nur heute, sondern auch damals hatte diese besondere Pflanze einen besonderen Status.

Bereits im Alten Ägypten schätzte man die Vorzüge der Aloe Vera in der Anwendung. Die ägyptische Königin Nofretete hat ihren Körper Überlieferungen zufolge mit den wertvollen Nähr- und Vitalstoffen der Königin der Heilpflanzen verwöhnt. Auch Königin Cleopatra pflegte sich bereits mit Aloe Vera. Sie soll den Saft der Pflanze sogar als Schönheitselixier genutzt haben. In den Grabstätten der alten Pharaonen finden sich übrigens Zeichnungen der Aloe-Vera-Pflanze. Aloe Vera gilt schließlich als Symbol für Schönheit und Unvergänglichkeit.

Der sogenannte Vater der Medizin, Hippokrates war ein überzeugter Fan der Heilpflanze. Ebenso soll Alexander der Große auf seinen Feldzügen frische Vorräte der Wüstenlilie im Gepäck gehabt haben. Mit dem Saft der Aloe Vera wollte er die Verletzungen seiner Krieger auskurieren. In diesem Sinne offensichtlich die Wundheilung beschleunigen. Die Geschichte besagt darüber hinaus, dass Amerika mit Schiffen voll beladen mit Aloe Vera entdeckt wurde. Christoph Columbus soll Aloe-Vera-Töpfe mitgeführt haben. Ebenfalls um die Wunden seiner Mannschaft mit dem Saft der Pflanzen behandeln zu können. Demzufolge haben die unterschiedlichsten Kulturen die wohltuende Kraft der Aloe Vera bereits für ihre Zwecke genutzt.

Den Beinamen “Quelle der Jugend” haben übrigens die Maya-Indianer dem Saft gegeben. Aloe Vera gehörte damals zu den 16 heiligen Pflanzen. Diese wurden entsprechend wie Götter verehrt. Der verdünnte, auf die Körper eingeriebene Aloe-Vera-Saft diente auch als Schutz vor Insekten. In der chinesischen Kultur wurde die Heilpflanze schon im 13. Jahrhundert als “Mittel der Harmonie” bezeichnet. Auch in Japan schätzte man die Pflanze schon früh für Gesundheit und Wohlbefinden. Hier wurde die “königliche Pflanze” als Saft getrunken. Samurai sollen die Heilpflanze für Einreibungen und auch Wundheilung eingesetzt haben. In der indischen Ayurveda-Medizin finden sich für die Aloe Vera ebenfalls vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

Forever Aloe™ speichert die Kraft von 1.000 Sonnentagen

Diesen Beitrag teilen: