Kinderfüsse richtig messen
16. April 2020
Dank der dichten Außenhaut sind EVA-Schuhe elastisch und UV-beständig. Innen schwammporös ausgestattet verfügen sie nicht nur über gute Dämpfungseigenschaften, sondern weisen zudem eine gute Formstabilität auf. Dadurch werden Gelenke und Bänder der noch wachsenden Kinder geschützt.
Ein weiterer uns überzeugender Aspekt des Schuhwerks ist seine Sohle, die dank ihres festen Profils Unebenheiten im Boden ausgleicht. Zur Innenausstattung gehören warme, herausnehmbare Fleece-Innenschuhe bzw. Stiefelsocken. Das Fußbett des Innenschuhs besteht aus gemütlich wärmendem Filz. Hier wurde nicht nur die Funktionalität, sondern auch das Design berücksichtigt, schließlich werden diese mit dem farblich passenden Besatz in Samt- oder Cord-Optik harmonisch kombiniert.
Die Regenstiefel sind perfekte Begleiter für das ganze Jahr. Kleine Abenteurer können damit im Herbst und Frühjahr mit Zugabe der warmen Stiefelsocken, sowie im Sommer ohne Stiefelsocken darin, die Natur entern. Und im Winter? Auch dann lassen sich EVA-Schuhe super tragen, versprechen die Hersteller, die das Produkt bei bis zu -30°C Grad testen. Die Regenstiefel isolieren ideal und bieten besten Kälteschutz.

Fazit

Spätestens nach einem Extrem Test werdet auch Ihr völlig überzeugt sein: Diese Schuhe aus EVA sind einfach die perfekte Grundausstattung für lange Erkundungstouren bei Wind und Regen. Selbst für den Winter braucht es dank des zugehörigen Innenschuhs keinen weiteren Stiefel. Für einen Spitzenpreis erhaltet ihr Schuhe, die den höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen, absolut robust und belastbar sind. Was können wir uns mehr von einem guten Kinderschuh wünschen?
Übrigens: EVA-Schuhe und Stiefel gibt es bis Größe 50. Jetzt liegt es an Euch, ob ihr mit euren Kindern noch Schritt halten könnt, ganz ohne ermüdende Füße versteht sich.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.